Dejveloping

Datenschutz

Datenverarbeitung im Unternehmen:

In unserem Unternehmen werden personenbezogene Daten von natürlichen und juristischen
Personen verarbeitet. Es handelt sich dabei um personenbezogene Daten und um u.U.
besondere Kategorien von personenbezogenen Daten (sensible Daten) im Sinne der DSGVO.
Unter “personenbezogenen Daten” sind jegliche Informationen zu verstehen, die sich auf
natürliche Personen entweder mittelbar oder unmittelbar beziehen (z.B. Namen, Kontaktdaten,
Vertragsdaten). Darüber hinaus lassen wir den Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen unserer
Kunden ebenso den gleichen Schutz zukommen und wir erwarten dies auch von unseren
Geschäftspartnern. Wir verarbeiten auch die personenbezogenen Daten, die uns im Rahmen
der Nutzung unserer Website mittels der dort zur Verfügung gestellten Formulare
bekanntgegeben werden.
Neben unseren Kunden selbst erfüllt unser Unternehmen die Stellung eines Verantwortlichen
im Sinne der DSGVO. Diesem besonderen Umstand tragen wir verantwortungsvoll durch eine
Reihe von Maßnahmen Rechnung. Diese Maßnahme stellen sich wie folgt dar:
In unserem Unternehmen verarbeiten wir personenbezogene und u.U. besondere Kategorien
von personenbezogenen Daten im Rahmen der Begründung und Erfüllung unseres konkreten
Vertrages gegenüber unseren Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten.

  • Bei der Begründung der Geschäftsbeziehung mit uns oder wenn unsere Kunden an
    uns Aufträge erteilen oder wenn unsere Website genutzt wird, werden uns
    personenbezogene Daten sowohl von Kunden als auch von deren Kunden,
    Mitarbeitern, beteiligten Unternehmen oder von sonstigen Dritten bekannt gegeben.
    Wir gehen von der Berechtigung zur Bekanntgabe dieser Daten aus. Wir verwenden
    diese Daten und die Daten deren Kunden, Mitarbeitern, beteiligten Unternehmen oder
    sonstigen Dritten nur in jenem Ausmaß, als dies zur ordnungsgemäßen
    Leistungserbringung im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit unseren Kunden,
    Mitarbeitern, Lieferanten und Sonstigen notwendig ist.
  • In Erfüllung unserer Verträge mit unseren Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten nehmen
    wir Pflichten wahr, die für unsere Kunden sowie für unser Unternehmen selbst
    rechtliche Verpflichtungen darstellen, wie etwa die Berechnung von Abgaben (z.B
    Umsatzsteuer, Lohnabgaben, Patentgebühren etc.). Im Übrigen verarbeiten wir
    personenbezogene Daten auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses in Bezug
    auf Schadensmanagement.
  • Wir stellen vertraglich sicher, dass die an uns zur Verarbeitung übermittelten
    personenbezogenen und besonderen Kategorien von personenbezogenen Daten nur
    auf den rechtlichen Grundlagen lt. Punkt 1 und 3 an uns übermittelt werden dürfen oder
    auf Basis einer Einwilligung der betroffenen Personen übermittelt und verarbeitet
    werden. Unsere Kunden haben zuvor schriftlich erklärt, dass sie diese Einwilligungen
    in ihrer Eigenschaft als Verantwortliche einholen und darauf achten, dass die
    Einwilligung freiwillig, informiert und unmissverständlich von den betroffenen Personen
    gegeben werden, wobei den betroffenen Personen vor ihrer Einwilligung ihr
    Widerrufsrecht in einfach verständlicher Weise erläutert worden ist.
  • Wir wägen ein allfälliges berechtigtes Interesse von betroffenen Personen gegenüber
    den Interessen unseres Unternehmens und allenfalls auch dritter Personen sorgfältig
    ab und beachten das Schutzinteresse von betroffenen Personen (Grundrechte und
    Grundfreiheiten), bevor wir Daten zur Verarbeitung übernehmen und diese
    weiterverwenden.

Auch allfällige lebenswichtige Interessen und öffentliche Interessen werden vom
Unternehmen bei Bedarf berücksichtigt, bevor wir personenbezogene Daten zur
Verarbeitung übernehmen oder diese weiterverwenden.

Datenschutzgrundsätze

  • In unserem Unternehmen werden alle personenbezogenen Daten auf rechtmäßige
    Weise nach Treu und Glauben und in einer für die betroffenen Personen
    nachvollziehbare Weise verarbeitet.
  • Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist in unserem Unternehmen
    ausnahmslos auf einen bestimmten Zweck (Entwicklung von Geräten/Erfindungen)
    gerichtet.
  • Sämtliche in unserem Unternehmen verarbeitete personenbezogenen Daten dienen
    der Erfüllung unseres Auftrages. Es werden keine Daten global für eine allfällige
    spätere Verwendung aufbewahrt. Grundsätzlich bewahren wir die Daten bis zur
    Beendigung der Geschäftsbeziehung im Rahmen derer wir die Daten erhoben haben
    auf. Allerdings ergeben sich aus zwingenden rechtlichen Normen für bestimmte Daten
    längere Aufbewahrungsfristen. So sind aus abgabenrechtlichen Gründen Unterlagen
    jedenfalls zehn Jahre aufzubewahren, in bestimmten Fällen gelten auch
    Aufbewahrungsfristen bis zu 30 Jahren. Wir bewahren Daten unter anderem auch so
    lange auf, wie die Geltendmachung von Rechtsansprüchen aus unseren
    Vertragsverhältnissen möglich ist.
  • Unabhängig von Punkt 3 erfüllt unser Unternehmen die Vorgaben der DSGVO zur
    Datenminimierung dergestalt, dass nur jene Daten so lange gespeichert werden, die
    auch tatsächlich und nach dem Ermessen eines sorgsamen Unternehmers noch
    benötigt werden.
  • Dem Grundsatz der Richtigkeit der verarbeiteten Daten kommt unser Unternehmen
    schon deshalb nach, weil nur korrekte Daten auch korrekte Ergebnisse für die Arbeiten
    unseres Unternehmens ermöglichen.
  • Unser Unternehmen stellt besonders hohe Ansprüche an Integrität und Vertraulichkeit
    und stellt die entsprechende Verarbeitung von personenbezogenen Daten unter den
    Schutz von aktueller Technologie und besonders qualifizierten Fachkräften.
  • Unser Unternehmen kommt jeglicher Rechenschaftspflicht zum Nachweis aller
    Vorgaben der DSGVO unverzüglich nach. Hierfür wurden standardisierte Prozesse
    ausgearbeitet, die dieser Pflicht entsprechen.
  • Wir übermitteln personenbezogene Daten, soweit es den Zwecken zwingend
    erforderlich ist an von uns eingesetzte IT-Dienstleister, an Verwaltungsbehörden,
    Gerichte, Körperschaften des öffentlichen Rechts, ggf. an Wirtschaftstreuhänder für
    Zwecke des Auditing, Versicherungen (zB mit unserer Haftpflichtversicherung),
    Kunden, soweit es sich um Daten der Gesellschafter, Organe und sonstigen Mitarbeiter
    des jeweiligen Kunden handelt, Kooperationspartner und für uns tätige Rechtsvertreter,
    an vom Kunden bestimmte sonstige Empfänger, zusätzlich, im Falle von
    personenbezogenen Daten von eigenen Dienstnehmern, an Gläubiger des
    Dienstnehmers sowie sonstige an der allenfalls damit verbunden Rechtsverfolgung
    Beteiligte, an Organe der betrieblichen und gesetzlichen Interessensvertretung,
    Versicherungsanstalten im Rahmen einer bestehenden Gruppen- oder
    Einzelversicherung sowie Mitarbeitervorsorgekassen, an mit der Auszahlung an
    Dienstnehmer oder an Dritte befasste Banken, Betriebsärzte und Pensionskassen,
    Mitversicherte und zusätzlich im Bereich der Finanzbuchhaltung für Klienten
    Inkassounternehmen zur Schuldeneintreibung, Banken im Auftrag des Klienten,
    Factoring-Unternehmen, Zessionare und Leasingunternehmen.
  • Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten unserer Kunden (sowie ggf. Daten
    deren Kunden, Mitarbeitern, beteiligten Unternehmen oder sonstigen Dritten), unserer
    Mitarbeiter, Lieferanten und Sonstiger ist zur Erfüllung unserer Leistungserbringung
    bzw. zur Bearbeitung von Anfrage(n) erforderlich. Sollten diese Daten nicht oder nicht
    im benötigten Umfang bereitgestellt werden, so können wir die gewünschten
    Leistungen unter Umständen nicht erbringen bzw die gestellte(n) Anfragen nicht
    bearbeiten.
  • Die Sicherheit der Daten unserer Geschäftspartner, Mitarbeiter und Interessenten ist
    uns ein besonderes Anliegen. Es ist für uns selbstverständlich zu gewährleisten, dass
    unsere unternehmensinternen Server höchste Sicherheitsstandards erfüllen. Unser
    Sicherheitsverständnis überbinden wir auch auf die von uns in Anspruch genommenen
    Auftragsverarbeiter, die wir zur Einhaltung gleichartiger Sicherheitsvorkehrungen
    verpflichtet haben.

Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Sie sind unter anderem berechtigt zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten
wir über Sie verarbeiten und Kopien dieser Daten zu erhalten, die Berichtigung, Ergänzung
oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit diese falsch sind oder
nicht rechtskonform verarbeitet werden, weiters von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für die Verarbeitung zuvor gegebene
Einwilligung zu widerrufen, wobei ein Widerruf die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf
erfolgten Verarbeitung nicht berührt, Datenübertragbarkeit zu verlangen, die Identität von
Dritten, an welche Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden, zu kennen. Bei all Ihren
Anliegen wenden Sie sich bitte an uns, wobei wir Sie hierbei um einen Beleg Ihrer Identität,
etwa durch Übermittlung einer elektronischen Ausweiskopie, ersuchen.
Unsere Kontaktdaten: Dejveloping GmbH
Habsburgegasse 5
3034 Maria Anzbach
DI Dejan Jeremic
dejan.jeremic@dejveloping.com
Tel: 0699/11874584

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt
oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind,
können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde für die Einhaltung datenschutzrechtlicher
Bestimmungen in Österreich beschweren:
Österreichische Datenschutzbehörde Wickenburggasse 8-10, 1080 Wien Telefon: +43 1 52
152-0 E: dsb@dsb.gv.at W: http://www.dsb.gv.at